Wie klappt eine Lozierung=– die dringendste Frage, die unter den Mobilleistungen zu lösen gilt!

 

wie-funktioniert-handyortungDie Telefone von der ersten Generation, sind so projektiert, dass sie in Autos benutzt werden. Diese waren immer noch sehr groß. Wie funktioniert Handyortung bei so einem Fall? Na ja, damals brauchte man sich solche Gedanken  nicht zu machen!

1900 werden bereits Telefone von der zweiten Generation benutzt. Sie unterscheiden sich nach Größe und dadurch, dass sie eine Ziffer- und keine analoge Transmission benutzen.

Bald wurden die Netze von 1G geschlossen, damit Wellen für eine zweite und dritte Generation verfügbar werden.

Der Standart für das Gewicht des Telefons ist 200-300 Gramm. Da die zweite und die dritte Generation eine breite Palette von Möglichkeiten anbieten, ist die Entwicklung von 3 G sehr rasch.

Gerade dieser Reichtum an Möglichkeiten verstärkt die Anziehungskraft der Smartphones und die Kunden beschweren sich sehr oft, dass deren Smartphone gestohlen oder verloren wurde.

Wie geht die Auffindung der Smartphones über 2 und 3 G?

 

Nachdem Sie ohne Erfolg zu Hause Ihr Telefon gesucht hatten, und zwar bereits an den Stellen, wo Sie es normalerweise lassen, und sich an den Orten erinnern, wo Sie dieses zuletzt benutzt haben, aber jedoch alles ohne Erfolg endete, stellt sich die Frage:

 

„Wie funktioniert Handyortung mit den neusten Technologien und Methoden?“.

 

Die modernsten Telefone sind mit GPS Technologien ausgerüstet. Die GPS Zusätzen dienen dazu, um die Informationen von den Satelliten und Telefonsysteme zu empfangen. Man berechnet immer genauer die Orte der Handys. Man kann die GPS Handyortung in realer Zeit realisieren und auch herausfinden, wo sich das Handy zuletzt befunden hat.

Wenn Sie regelmäßig den GPS auf Ihrem Handy benutzen, so wird Ihre Handyoperator in der Lage sein, Ihnen im Notfall zu helfen, in dem er die aktuelle Lage von Ihrem Handy bestimmt.

Sogar mit GPS gibt es keine Garantie dafür, dass Sie das Mobiltelefon finden.

GPS kann nur innerhalb von zehn Meter Radius die Lage bestimmen. Auch muss das Telefon eingeschaltet sein, damit es lokalisiert wird. Wie geht das in diesem Fall?

Zuletzt wurde ein japanisches System ausgetestet, das Ihre Chancen verbessern wird. Es kann die Genauigkeit bis zu drei Meter Radios erhöhen.

Deshalb benutzen Sie die Software von Ihrem Telefon oder von anderen Instrumenten oder Einstellungen, damit Sie dieses Orten können. Wenn Sie vor einem Diebstahl oder Verlust, auf Ihrem Handy irgendeine Einstellung installiert haben,  kann Ihnen das helfen, um es mit der Handyortung umsonst finden zu können.

Wenn Ihr Telefon ein Androide ist, biete die Software als mobiler Schutz  die Nachverfolgung der Lage des mobilen Telefons.

Zusätzlich können auch die Erinnerung zum Archivieren und zur Blockierung von Distanz dienen. Die Nutzer von Black Barry müssen Berry locator installieren, Mit diesem Locator können Sie das Handy durch jeden PC, der mit Web Zugang zu der Karte ausgestattet ist, orten. Er bringt Ihr Berry dazu, sehr laut zu klingen, obwohl es auf lautlos eingestellt sein kann. Man könnte sagen, dass damit eine Handyortung ohne Registrierung praktisch möglich ist.

Microsoft hat sich auch auf das Problem der Smartphoneauffindung von verlorenen oder gestohlenen Geräten konzentriert. Wie geht die Auffindung von Smartphones mit deren neusten Methoden?

Zusammen mit den Nutzern von Windows Phone können die Nutzer von der Dienstleistung Telefonsynchronisierung profitieren. Gegen eine bestimmte Summe können Sie drei Synchronisierungen bekommen.

Sie bestimmen und lokalisieren den Ort, wo sich zuletzt das Telefon befunden hat. Wenn Sie glauben, dass sich das Telefon im Haus oder in einem geschlossenen Raum befindet, können Sie einen alten Radioempfänger benutzen. Rufen Sie auf das Handy an. Er wird auf lautlos klingen, doch das Radio kann gefunden werden und wird Ihnen einen „Audioweg“ zeigen, dem Sie folgen müssen.