Die Methode mit den Herren in Grün – komplizierte Möglichkeit,  die aber nicht zu verwerfen ist

polizei-handy-ortenIch bin kein Jurist und ehrlich gesagt sind für mich die Rechtsnormen nicht sehr klar, doch wenn wir mein gestohlenes Handy suchen, musste ich mich bilden. Als ich von einer Exkursion zurück kam, habe ich mein Handy im Bus vergessen. Ich habe dies fünfzehn Minuten später verstanden und habe von einer anderen Nummer angerufen, in der Hoffnung, dass jemand dran geht. Handy orten? Polizei? Ist das nicht zu anstrengend? Erstmal versuche ich anzurufen.

Ich habe die Agentur, welche die Exkursion organisierte, angerufen. Er hat überprüft und hat aber kein Handy nicht gefunden. Offensichtlich hat dies jemand gestohlen. Was musste gemacht werden? Polizei für die illegale und kostenlose Handyortung war an der Reihe.

Erstens musste bewiesen werden, dass das Telefon gestohlen und nicht verloren wurde.

 

Die Herren in Grün können nur bei einem Diebstahl eingesetzt werden.

Wenn dies bewiesen wird, muss ich einen Antrag mit den der einmaligen Nummer und Name und mit der Mitwirkung von dem Handyoperator, damit eine Untersuchung für den Diebstahl des Handys. Alle diese Handlungen sind bei der polizeilichen Handyortung mit eingeschlossen.

Wenn das Handy Orten von der Polizei  kein Ergebnis gibt, dann muss ich alle Umstände beschreiben und dies an der Handlungsabteilung Weiterleitung. Doch nicht immer verfügt man bei der polizeilichen Handyortung über die notwendige Technik, ein Telefon mit IMEI Nummer zu verfolgen, wodurch sie auch ein fremdes Handy orten können. Immerhin die Befragung von der Polizei ist kein Problem für die Bürger, die deren Telefone suchen. Er soll keine Negative davon haben, wenn er das Handy verloren geht und dann ein Handy Orten von der Polizei  erfolgt. Es ist nicht seine Schuld, wenn  die Erforschung nicht effektiv ist.

Das Gesetz hat diese Art von Tat als Verbrechen bestimmt und folglich der Bürger, der sein Handy orten durch Polizei versucht,  hat durchaus das Recht darauf, und ist dazu verpflichtet, die entsprechenden Ämter zu informieren.

 

In welchem Moment wurde ein Verbrechen realisiert?

In diesem Moment, wenn jemand sein Handy verloren hat und eine polizeiliche Handyortung realisiert wird, hat die Person, die das Handy gefunden hat ein Monat nach dem Verlust, darüber zu berichten.

Natürlich ist es nicht unmöglich, dass eine Gerichtsvollzug gegen eine unbekannte Person gestartet wird, doch im Laufe der vorläufigen Untersuchung während des Handy Ortens durch die Polizei muss bewiesen werden (nach Daten des Handyoperators), dass das Telefon bereits benutzt wurde und ab diesem Moment hält man das Telefon für gestohlen.

In letzter Zeit gab es mehrere Fälle von gestohlenen Smartphones und immer mehr von diesen Fällen werden durch die Freunde und Helfer enthüllt

Die ursprünglichen Inhaber, die Ihre Handys durch die Polizei gefunden haben, haben diese bekommen.

Dies war möglich, weil die Handys IMEI Nummer hatten und eine Verbindung mit dem Inhaber des Handygerätes.

Das sind Sachen, die sie unbedingt bei der Handyorten durch die Polizei brauchen werden. Sie müssen die genaue Situation bestimmen, bei der Sie den Verlust beschreiben. Sie werden dann wahrscheinlich nach einiger Zeit angerufen, dass das Handy, welche durch erfolgreiche polizeiliche anonyme Handyortung wieder gefunden wurde. Dann müssen Sie wieder zu der Polizei in Ihrem Viertel und zu dem Polizisten gehen, der sich damit beschäftigt.

Sie müssen ein Schreiben an dem Prokuror verfassen, dass das Telefon, das durch die Polizei geortet wurde, sie wieder haben wollen. Sie werden nach einiger Zeit wieder ein Brief bekommen und da wird es stehen, dass Sie das Handy abholen können. Es steht jedoch fest. Die Prozeduren bei der polizeiliche Handyortung sind immer effektiver.