Ermitteln Sie jegliches Mobiltelefon mit der besten Methode

 

 

jedes-handy-ortenMan hört es immer wieder und es scheint, als wäre es allgegenwärtig: die gratis Handyortung! Mittlerweile funktioniert sie auch so leicht, so dass auch Kinder sie durchführen könnten ohne auf Schwierigkeiten zu stoßen. Lediglich GPS muss auf dem Handy aktiviert sein und schon kann es losgehen. Ganz egal, ob man selbst seinen Aufenthaltsort mitteilen möchte oder jemanden orten möchte um zu schauen, wo sich die Person befindet. Es klappt aber auch ohne GPS, wenn die zu ortende Person einer GSM Ortung – in der Regel per SMS – zugestimmt hat.

 

 

 

GPS, GSM – wo ist der Unterschied?

 

 

Bei der Handyortung gibt es zwei Arten. Die eine ist die Ortung per GSM Signal und die andere funktioniert per GPS. Die Handyortung per GSM Signal funktioniert über die Verbindung von Handys zu Handymasten. In der Regeln sind diese zu verschiedenen Handymasten verbunden und die Verbindung zu jedem ist unterschiedlich stark, weshalb man aus einem Mittelwert eine ungefähre Position herausfinden kann. In ländlichen Gebieten, wo das Handy meist nur zu einem Mast verbunden ist, stößt die Handyortung per GSM aber auf ihre Grenzen. Wesentlich genauer funktioniert die Handyortung per GPS. Dabei interagiert das Handy mit Navigationssatelliten im Weltraum die die Ortung weltweit bis auf 5 Meter ermöglichen. GPS ist wesentlich aktueller und wenn man eine Handyortung bewerkstelligen möchte, sollte GPS mit an Bord sein.

 

 

 

Kann man alle Smartphones ermitteln?

 

 

 

Dank der guten Implementierung von GPS und GSM Handys in die Applikationen, kann man jedes Handy orten, das an ist. Wenn das Handy ausgeschaltet ist, fehlt das Signal, welches zum Orten genutzt werden kann, mal davon abgesehen, ob dieses Signal zu einem Handymast oder Satelliten besteht. Sobald das Handy an ist, kann es grundsätzlich geortet werden. Das Einzige, was noch fehlt, ist die Anmeldung in einer App auf dem Handy oder auf dem Computer. Diese kann aber in den Zeiten des WWW ganz leicht vorgenommen werden.

 

 

Mit welchen Geräten funktioniert dies am besten?

 

 

Natürlich gibt es unterschiedliche Handys mit unterschiedlichen Funktionen und je besser und umfangreicher diese sind, desto besser kann ein Handy geortet werden. Grundsätzlich wäre für eine erfolgreiche GPS Handyortung ein GPS Empfänger empfehlenswert. Damit kann man schon genau geortet werden. Um selbst aber von den unzähligen Apps Gebrauch zu machen, die in Kombination mit der Handyortung funktionieren, sollte man sich ein Smartphone zulegen, das mit dem Android oder Apple Betriebssystem läuft. Auf dieses kann man alle Apps installieren, die es in den jeweiligen Markets gibt. Diese Handys sind mitterweile auch erschwinglich, so dass für jeden Geldbeutel etwas dabei ist.

 

 

Welche Anbieter wählen?

 

 

Den besten Anbieter für sich findet man, indem man Erfahrungsberichte von anderen Usern durchliest. Dort kann man sehen, ob der Anbieter auch wirklich funktioniert und wie gut er ist. Unseriöse Anbieter sollte man meiden, da diese meist nur sehr wenige Funktionen für wenig Geld bieten. Auf jeden Fall sollten Anbieter aus der Fernsehwerbung ignoriert werden, da diese Apps gar nicht funktionieren, man aber bei „Kauf“ ein Abo am Hals hat, das richtig viel Geld kostet.