Gibt es eine Möglichkeit zur Ermittlung von Smartphones im WWW?

handyortung-im-internetWirf einen Blick auf unseren Header. Du kannst das Angebot kostenlos nutzen, wenn du innerhalb der ersten Stunden und der ersten 3 Ortungen kündigst.

 

Die Ortung eines Handys kann in manchen Fällen sehr nützlich sein. So kann man zum Beispiel sein eigenes Handy wieder finden, wenn es verloren gegangen ist oder gestohlen wurde. Oder ist das eigene Kind bei Freunden, doch heimlich in der Disco oder steckt es eventuell in Schwierigkeiten? Auch ist die Überwachung von älteren Menschen, die alleine unterwegs sind, kann in manchen Fällen sehr sinnvoll sein. In extremen Notfällen kann eine Handyortung sogar Leben retten. Und auch für einige Unternehmen ist es durchaus hilfreich ohne kostenintensive GPS – Lösung zu wissen, wo sich Mitarbeiter zu einer bestimmten Zeit gerade aufhalten. Für Firmen bieten viele Anbieter eine Handyortung umsonst an, beispielsweise wenn sehr viele Verträge abgeschlossen wurden.

Die Gründe, weshalb ein Handy geortet werden soll, können verschieden sein. Willigt die “Zielperson” ein, ist eine Ortung des Handys über das Internet ohne Probleme möglich.

Diesen Service der Handyortung kann man ohne großen Aufwand per Internet in Anspruch nehmen ohne sich dabei mit komplizierter Technik befassen zu müssen. Das Handy wird einfach angemeldet und schon kann es lokalisiert werden. Das Ergebnis erhält man bequem auf einer Straßengenauen Landkarte.

Wie funktioniert das Ganze? Die Standortbestimmung funktioniert über sogenannte Funkzellen, auch Basisstationen genannt. Dabei handelt es sich um  Antennen, die auf höher gelegenen Orten, wie zum Beispiel auf  Dächern oder Türmen angebracht sind. Zu diesen Zellen hält ein Mobiltelefon, unabhängig um welches Modell es sich handelt oder ob es ein Prepaid- oder Vertrags-Gerät ist, permanenten Kontakt wenn es eingeschaltet ist und sich die Sim – Karte im Gerät befindet . So ist eine elektronische Standortbestimmung jederzeit möglich, denn das Mobilfunkgerät hält permanent automatisch eine Verbindung zu einer dieser Zellen. Und zwar immer zu der im Moment jeweils am nächsten gelegenen. Dies funktioniert auch bei älteren, nicht GPS – fähigen Handys. Ein abgeschaltetes Mobilfunkgerät kann allerdings nicht geortet werden – es wird im wahrsten Sinne des Wortes “unsichtbar”.
Die Ortung eines Handys auf diese Art ist, natürlich abhängig davon, wie viele Funkmasten sich in der entsprechenden Gegend befinden, ziemlich genau. In größeren Städten kann die Genauigkeit des Standortes bis auf wenige Meter ermittelt werden, wobei es in ländlichen Regionen schon mal zu Abweichungen von mehreren hundert Metern bis hin zu einigen Kilometern kommen kann.

Die Ortung mittels GPS ist bei neueren Handys natürlich auch möglich und sogar genauer, hat aber den Nachteil, dass die Ortung in Gebäuden oder wenn sich das Gerät zum Beispiel in einem Tunnel befindet, nicht funktioniert.

Natürlich kommt beim Thema Handyortung via Programm immer wieder die durchaus berechtigte Frage in Bezug auf Datenschutz auf. Und so muss jedem klar sein, dass eine Handyortung ohne ausdrückliche Einwilligung des Besitzers illegal ist und strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen kann. Und natürlich sollte man sich selbst auch jederzeit vor derartigem Missbrauch schützen und acht geben, dass man nicht zum Ziel von Überwachungsattacken wird. Legal im Internet operierende Ortungs – Anbieter setzen hier auf eine Absicherung: der Handybesitzer muss zuvor dem Dienst zustimmen – in der Regel geschieht dies über das Senden einer SMS an den Betreiber. Dieser wird das Einverständnis der “Zielperson” über einen Sicherheitscode oder eine schriftliche Einverständniserklärung einholen.

Mittlerweile gibt es zahlreiche Anbieter, die die anonyme Handyortung kostenlos im Internet anbieten. In einigen Fällen werden geringe Gebühren bei Anmeldung bzw. Registrierung und Ortungsanfragen fällig. Es lohnt sich also, sich zu informieren und verschiedene Angebote zu vergleichen bevor man in etwas Geld investiert, das es anderweitig auch umsonst gibt. Es gibt zahlreiche Seiten, die über genaue Kosten, Schnelligkeit und Zuverlässigkeit der jeweiligen Anbieter informieren.