Wie man den Standort von einem Smartphone ausfindig machen kann

 

 

handy-position-ortenDie Technik heute ist wirklich ausgereift und Vieles wird dank der Technik auch möglich. Ebenso verhält es sich auch mit der Handyortung ohne Zustimmung. Absolut jeder, der ein wenig Wissen im Computer- und Mobilbereich hat, kann eine Handy Position orten. Früher – als die Handyortung noch neu war – konnte und durfte nur ein gewisser Kreis von autorisierten Personen diese durchführen. Die Gesetze haben sich aber gelockert und nun darf jeder jemanden orten – sofern dieser jemand einer Handyortung zugestimmt hat. Dies passiert aber oft auch ohne Wissen, weshalb man sehr genau aufpassen muss.

 

 

 

Die Ermittlung über GPS Satelliten

 

 

Die Handy Position orten kann man am besten mit der GPS Funktion, die eigentlich jedes neue Handy mit sich bringt. Ein Satellit, der auch für den Verkehr verantwortlich ist, zeigt dabei die Position an. Die Genauigkeit, mit welcher er dies tut ist dabei atemberaubend. Bis auf 4 Meter genau wird eine Position angezeigt. Wenn man unter freiem Himmel steht, ist die Genauigkeit sogar noch besser. In dem Fall beträgt diese nämlich einen Meter. Die GPS Navigation war der Vorreiter der Handyortung, mit der man übrigens auch Navigationsprogramme auf dem Handy benutzen kann. Das Handyortungs Tool erkennt dabei die eigene Position auf Anhieb.

 

 

Die Rolle vom  GSM Signal

 

 

Angefangen hat die Handyortung mit der Ortung über das GSM Signal, das von jedem eingeschalteten Handy abgeht. Dieses Signal ist dabei mit verschiedenen Handymasten in der Umgebung verbunden. In der Regel muss das Handy zu mindestens drei Handymasten verbunden sein, damit dieses relativ genau geortet werden kann. Sind es nur zwei Masten oder gar einer, entwickelt sich die Handyortung zu einem Glücksspiel, weil sich das Handy dabei in einem Radius von bis zu einem Kilometer befinden könnte. Wie schwer die Auffindung dabei ist, lässt sich eigentlich erahnen. Eine GPS Handyortung ist für präzise Ergebnisse daher besser geeignet.

 

 

 Findung von verlorenen oder gestohlenen Geräten

 

 

Es kommt immer öfter vor, in der Regel alle 7 Sekunden bundesweit: das Handy geht verloren, oder noch schlimmer, es wird gestohlen. Wenn man die Handy Position orten kann, ist es sehr wahrscheinlich, dass man den genauen Aufenthaltsort des Handys feststellen kann. Dies ist gut, da man auf diese Weise sein Handy wieder finden kann oder feststellen kann, wer das Handy geklaut hat. Beim Klau sollte man aber nicht selbst die Initiative ergreifen, sondern die Polizei darüber benachrichtigen. Diese wird die nötigen Schritte einleiten, so dass das Handy wieder beschafft wird.

 

 

Wieso die Technik vorausschauend ist

 

 

Wenn man sich die Zukunft betrachtet, wird die gratis Handyortung unser Leben wahrscheinlich vereinfachen, weil die Anwendungsbeispiele eigentlich unbegrenzt scheinen. So wird man seine Parktickets bald positionsgenau zahlen können. Auch bei den Bahntickets wird die Position erkannt und der korrekte Fahrpreis bis zu einem Zielort wird berechnet. Anschließend kann man per Handy das Ticket auch bezahlen. In einigen Ländern wird diese Methode bereits getestet und es ist nur eine Frage der Zeit, bis diese Form des Bezahlens und des Ortens auch in Deutschland eine wesentliche Rolle spielt und das Leben von uns allen positiv beeinflusst.