Die Auffindung über Nummer – bereits seit langem möglich

 

handy-orten-imeiAm Anfang war die Idee für mobile Kommunikation von der Gemeinde „Mobilier“ verbreitet. Diese Menschen benutzten Radiowellen, um untereinander zu kommunizieren und um ein fremdes Handy orten zu können. 1946 hat die schwedische Polizei den ersten Prototyp von Handy benutzt.

Sie diente für die Verbindung zwischen den  unterschiedlichen Stationen der Küstenwache. Die Technik erlaubte es ihnen, bis zu sechs Gespräche zu führen, bevor die Batterie leer wird.

Die erste absolut automatische Telefonzentrale wurde von Erickson geschaffen, Sie wurde für Massennutzung in Schweden 1956 freigeschaltet.

Die Zentrale brauchte keine Einmischung seitens von einem Operator.

Es gab jedoch ein kleines Problem. Die Telefonapparate, die mit dieser Zentrale arbeiteten, wiegen 40 Kilogramm. Obwohl deren Gewicht danach bis neuen Kilogramm reduziert wurde, ist immer noch schwierig gewesen, diese in einer kleinen Tasche am Gürtel zu tragen.

Es war aber schwierig, so einen großen Gegenstand zu verlieren. 1963 war diese Dienstleistung unterbrochen, nachdem sie 600 Kunden gewonnen hat. Heute sind die Maßen und das Gewicht der Handys klein genug, doch ist die Wahrscheinlichkeit, dass diese verloren gehen oder gestohlen werden, größer.

Wie können wir unser Handy relativ leicht finden? Leicht ist das nie, doch unmöglich auch nicht.

Das Handy Orten: IMEI Nummer hilft Ihnen dabei. Es ist möglich: man kann  das in der Polizei mitteilen, den Diebstahl ankündigen und nicht sagen, es sei verloren. Man muss auch den eigenen Namen und die Nummer mitteilen. Es ist sogar möglich ein Handy gratis orten zu können ohne viel über Technik zu wissen.

Die Smartphonelozierung durch Nummer passiert durch eine Zelle.

Das ist ein Kreis mit Radios zwischen 400 und 10 000 Meter. Das Handy Orten über IMEI  passiert relativ leicht und es ist praktisch eine Handyortung ohne Registrierung. Vorher muss man doch die IMEI Nummer überprüft haben und diese aufgeschrieben haben.

Die IMEI Nummer findet man in der Garantie. Sie muss der Nummer entsprechen, die auf dem Display erscheint, wenn man auf der #06# drückt.

Danach schickt man einen Antrag an die Polizei, gibt eine Kopie von der Garantie und wartest das Handy Orten über IMEI ab, damit nicht jeder eine illegale kostenlose Handyortung durchführen kann.

Es gibt viele Fällen, in denen man gestohlenes oder verlorenes Handy Orten kann über IMEI.  Man muss nur die richtige Nummer angegeben haben.

So ist es über Nummer und dank des Mobilfunkanbieters möglich: periodisch (mehrmals innerhalb von 24 Stunden) strahlen die Smartphones Dienstinformationen an dem Mobilfunkoperator, inklusive den Namen und die Nummer aus.

Folglich ist es so, dass wenn man zum gleichen Handyanbieter gehört und die SIM Karte gegen eine andere austauscht, so ist die Zentrale des Handyanbieters mit Sicherheit in der Lage, dies zu orten.

Das gilt auch über Nummer. Man kann die Koordinate bestimmen, und danach die nächsten,  genaueren Koordinate. So, kann man bestimmen, wer der neue „Besitzer“ von Ihrem Smartphone ist.

Man spielt in den Gebäuden keine Polizeiaktionen ab, weil das Telefon sich in einem kleinen Segment der Zelle befindet, der mit Genauigkeit lokalisiert werden kann. Neben allen anderen Faktoren, ist das Handy Orten über IMEI gibt, ist dies eine für die Polizei klare Prozedur, und führt zu der Verbesserung von deren Statistik für aufgeklärte Fälle von Verbrechen. Vor allem die Aufklärung der Verbrechen, die über die Handyortung per GPS gelöst werden konnten, nehmen stark zu.

Wenn man die IMEI Nummer von deinem Handy kennt, so kann man diese dem Mobilanbieter zur Verfügung stellen. Er wird das Telefon absolut blockieren, so dass sogar wenn die SIM Karte ausgetauscht wird, das Telefon nicht benutzt werden kann.