Eine immer leichtere Aufgabe, sowohl über Internet, als auch über die Polizei?

 

handy-gestohlen-ortenDie Begriffe “erste, zweite, dritte”  Generation bezieht sich auf die Mobilnetze. Es wird von 1 G, 2G, 3G gesprochen. Die Telefone, die so produziert wurden, um mit diesen Netzen zu arbeiten, sind auch Telefone von erster, zweiter, dritter und so weiter Generationen, die allesamt eine Handyortung zulassen.

Das erste komerzielle Telefon, der  in einer Hand getragen werden kann, wurde von Motorola freigeschaltet.

Gerade mit dem Prototyp von so einem Telefon, am 3.04. 1979 hat Dr. Martin Kupper von Motorola ein Gespräche mit Joe Engel geführt, der die Forschungsarbeit von einem Konkurrenzunternehmen geprüft hat. Das Gespräch wurde geführt, während er auf den Straßen von New York gelaufen ist. Mit der Integration von jeder neuen Generation von Handys, vermehren sich die Extras, mit denen sie ausgestattet sind.

Damit ist auch der Wunsch der Menschen, solche zu besitzen größer.

Ein Anfang wurde auch den planierten Handydiebstahlen gesetzt. Kann man diesen Diebstahl vermeiden? Oder kann man die Diebe finden? Mehr oder weniger ist dies mit einer GPS Handyortung problemlos möglich, wenn man weiß, wie sie funktioniert.

Das Vermeiden von Diebstahlen ist eine seht schwere Sache. Man kann etwas machen doch wenn das Handy gestohlen ist, um es zu orten. Orten kann man es. Dafür brauchen Sie die notwendigen Codes von dem Telefon und von der Simkarte.

Sie können auch nur eine Sekunde ohne Nachsicht Ihr Smartphone lassen und danach es verlieren. Wie würden Sie reagieren?

Sie können sofort einen Operator anrufen, damit er die Simkarte blockiert. Sie können das machen, wenn Ihr Telefon einen Namen und Imei hat (solche besitzen die meisten modernen Handys). Man kann auch zu den unterschiedlichen Zentren für Reparatur in der Stadt gehen, die Mitarbeiter in diesen Orten dazu zu bitten, Sie anzurufen, wenn jemand mit diesen Nummern vorbeikommt. Ist die SIM blockiert, kann man auch kein fremdes Handy orten, da das Signal blockiert wird.

Die Telefone c6OB5 haben eine Funktion, mit der Sie blockiert werden können. Das passiert über SMS mit einem bestimmten Text. Wenn diese Funktion auf Ihrem Handy aktiv ist, benutzen Sie sie. Es gibt viele Programme, die man installieren kann, doch müssen Sie freigeschaltet werden. Handy, das gestohlen ist zu orten, ist möglich.

Das ist eine mögliche Lösung, um Handy, das gestohlen wurde zu orten, ist,  den Traffik  nutzen, um einen Signal zu senden.

Der integrierte GPS muss Signal empfangen und nicht solchen aussenden. Die meisten davon senden eine SMS an einer von Ihnen gewünschten Nummer, wenn im Gerät eine andere SIM Karten reingesetzt wurde.

Man hat Experimente gemacht, um Handy, das gestohlen wurde, zu orten, doch sind diese immer noch nicht populär genug. Ansonsten hat der Handyguard die Funktion, eine sms zu schicken, mit der das Handy blockiert wird, die Information gelöscht wird und solche ähnliche Tätigkeiten. Anschließend funktioniert die Handyortung anonym nicht mehr. Man muss nur einen Nummer angeben, von der er eine SMS bekommen soll.

Es gibt auch viele Internetseiten, über das Handy, das gestohlen wurde, man orten kann. Doch man muss für solche Dienstleistungen abonniert werden. Die meisten von diesen Internetseiten, die für das Finden von gestohlenen Handys geschaffen wurden, kann man nur gegen Bezahlung nutzen.

Wenn man auf diesen Internetseiten verzichtet, und man über alle Dokumente verfügt, welche den Besitz beweisen, muss man diese der Polizei zur Verfügung stellen.

Dann bleibt kein Grund mehr übrig, um das Handy, das gestohlen wurde, nicht zu orten. Sie werden dessen Benutzung im Netz des Handyoperators blockieren.

Mit der Steigerung der Fälle von Diebstahlen von Handys, wird es immer wichtiger, dass man die Chance hat, das Verlorene zu finden, indem man verfolgt, wo sich dieses befindet.