Handykäufer im InternetHeutzutage kann man nahezu alles mit der modernen Technik steuern, kontrollieren oder beeinflussen. Besonders gut ist moderne Technik, wenn sie benutzt werden kann um Sinnvolles zu machen. So beispielsweise die Ortung von gestohlenen Handys bevor diese verkauft werden. Handykäufer im Internet finden nämlich immer wieder günstige Angebote und im Nachhinein stellt es sich heraus, dass das Handy gestohlen wurde, da es der Besitzer orten konnte. So etwas ist für den Käufer peinlich und ärgerlich für die Person, der das Handy unrechtmäßig entwendet wurde.

Viele werden sich fragen, wie eine Handyortung funktioniert und wie man das Handy orten kann, wenn es gestohlen wurde. Unten aufgeführt wird der Prozess der Handyortung erklärt und wie man verfahren muss, wenn das eigene Handy geklaut wurde.

Die gratis Handyortung funktioniert entweder über das GPS oder GSM Signal, welches vom Handy ausgeht. Per GSM Signal kann absolut jedes Handy geortet werden, vorausgesetzt, es ist eingeschaltet. Für eine Ortung per GPS Signal muss das zu ortende Handy über einen GPS Empfänger verfügen. Einen verbaut haben die meisten der aktuell auf den Markt kommenden Handys, da es nicht nur für die Ortung benutzt werden kann, sondern auch zum Navigieren und dazu Fotos mit Positionsdaten zu bestücken, so dass man weiß, wo diese aufgenommen worden sind.

Genauigkeit der GPS-Ortung

Eine Ortung per GPS ist außerdem ziemlich genau, da die Position bis auf 5 Meter genau festgestellt werden kann, auf der ganzen Welt, da absolut jeder noch so entlegene Flecken Erde von den Satelliten abgedeckt ist. Eine Handyortung per GSM kann sich da schon als kompliziert herausstellen. Diese ist nämlich von der Dichte der umliegenden Mobilfunkmasten abhängig. Sind viele vorhanden, ist auch die Ortung genau. Sollte hingegen nur einer vorhanden sein, ergibt sich des öfteren auch ein Radius von 1 – 2 Kilometern, was sehr ungenau ist. Bei der Handyortung mit App per GSM aber können alle Handys teilnehmen, was der überaus große Vorteil ist.

Wie man im Falle eines Diebstahls vorgeht

Es existieren zahlreiche Portale, bei denen man sein Handy anmelden kann. Nach der Eingabe der Nummer muss man eine Bestätigung SMS beantworten, damit die Anmeldung erfolgreich ist. Anschließend bekommt man einen Account mit einem Passwort und man kann jederzeit die Position des Handys einsehen. Neben der Position kann man auch herausfinden, wo das Handy zu welcher Uhrzeit war. Komplette Protokolle sorgen für eine detaillierte Übersicht, damit man auch nachvollziehen kann, wo man das Handy vielleicht verloren hat oder wo es geklaut wurde.

Nachdem man die Position seines Handys festgestellt hat, sollte man umgehend zur Polizei gehen um den Polizisten die Position mitzuteilen. Anhand der gewonnenen Daten werden die sich zur Position begeben um das Handy zu beschlagnahmen und um den Täter zu fassen. Auf diese Weise kann man sein gestohlenes Handy orten bevor es verkauft wird. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Besitzer des Handys das Handy schon gekauft hat oder nicht. Denn es gilt; das Eigentumsrecht liegt bei dem rechtmäßigen Käufer. Bei Hehlerware kann das Eigentumsrecht nicht auf den Käufer übertragen werden, weshalb er das Handy zurück geben muss.